Seit den 80er Jahren hat es mehrmals für jeweils einige Jahre Gruppen der GRÜNEN JUGEND im Main-Taunus-Kreis gegeben. So gab es 1988/89 eine „Grün-Alternative Jugend Hofheim und Kriftel“ , die sich regelmäßig in dem damals noch neuen Café Flot in Hofheim traf.

Mitte der 90er Jahre wurde dann eine GRÜNE JUGEND Main-Taunus gegründet, ausgehend von Jugendlichen aus Eschborn.
Meistens waren es aber Jugendliche eines Schuljahrgangs, die dann – etwa nach dem Abi – zwecks Ausbildung und Studium in andere Städte umzogen, wodurch die Aktivität hier im Main-Taunus-Kreis wieder einschlief.
Auch der „Grünen Jugend Hofheim/Kriftel“, die von 1997 bis 1999 existierte, war ein ähnliches Schicksal beschieden, ebenso der Gruppe im Jahr 2000/2001, die von der späteren Bundestagsabgeordneten Anna Lührmann gegründet worden war.

Ab dem Jahr 2004 gelang es jedoch, eine kontinuierlich arbeitende GRÜNE JUGEND Main-Taunus ins Leben zu rufen. Seitdem gab es viele gemeinsame Aktionen wie die Anti-Rechts-Aktion in Kelkheim, die Konzertreihe „Crocodile in Concert“ in Hofheim, Radtouren und natürlich viele gute Wahlkämpfe. Mittlerweile sind wir eine bunt-gemischte Gruppe von Jugendlichen, die sich aus allen Jahrgängen zusammensetzt.

Altes Logo der Grünen Jugend Main-Taunus

Altes Logo der Grünen Jugend Main-Taunus